Produkte – Entgeltblatt

Produkte zur Fiskalisierung
elektronischer Aufzeichnungssysteme bzw. Registrierkassen (Entgeltblatt)

fiskaltrust.Webshop

Webshop-Produkte sind direkt im fiskaltrust.Webshop unter https://portal.fiskaltrust.at/shop zu erwerben.
Hierfür ist vorab die kostenfreie Registrierung im fiskaltrust.Portal 
notwendig.


All-In-One Komplettpakete

Hierbei handelt es sich um Online-Services zur Automatisierung und Optimierung der Registrierkassen-Prozesse.

Bitte beachten Sie die Info-Mails aus dem fiskaltrust.Portal und die unten stehenden  Hinweise bei den Meldungen und Belegprüfungen über FinanzOnline.


Preis: jährlich € 360,-

Produktpakte mit lokal betriebene Sicherheitseinrichtungen

  • All-In-One-Sorglos-Paket zu
    • SignatureCard
    • SignatureBox
    • Adaptierung von Fremd-Signatursystemen
  • Verwaltung der Registrierkasse über das fiskaltrust.Portal
  • Für einen Konfigurationscontainer (CashBox ID) sind die automatisierten Vorgänge abgedeckt
    • alle FinanzOnline-Meldungen der Signaturerstellungseinheit (#215)
    • alle FinanzOnline-Meldungen der Registrierkasse (Produkt #216)
    • alle FinanzOnline-Belegprüfungen (Produkt #217)
  • Revisionssichere Online-Speicherung der fiskaltrust-Daten (Produkt #4154-0218)
  • Cloud-Backup aller an fiskaltrust übermittelten Belegdaten
  • Unsere fiskaltrust.Online-Signaturerstellungseinheit (Produkt #4154-0216) ist als Backup-Signaturerstellungseinheit inkludiert
  • Diverse Zusatzfunktionen über das fiskaltrust.Portal

Das Produkt enthält keine Hardware bzw. Signaturerstellungseinheit (SEE)!
Diese Produkte sind (auch in Kombination z.B
. lokal und online-Backup) entsprechend der technischen Gegebenheiten gesondert zu erwerben:

  • #101 | fiskaltrust.Hardware template
  • #102 | fiskaltrust.Signaturebox 1Q
  • #103 | fiskaltrust.Signaturebox 2Q
  • #109 | A-Trust SmartCard-SEE
  • #112 | USB-SmartCard-Leser Gemalto K30
  • #113 | USB-Kreditkarten-Leser Gemalto CT40
  • #114 | Mini-PCIe SmartCard-Leser
  • #4154-0216 | fiskaltrust.OnlineSCU
  • #111 | Private HSM
  • #241 | fiskaltrust.HSM+1 Online SEE
  • #242 | fiskaltrust.HSM+3 Online SEE
  • #244 | fiskaltrust.HSM+7 Online SEE

All-In-One-Sorglos-Paket zu

  • fiskaltrust.SignatureCloud (Produkt #205)
  • Ideal zur umfassenden Fiskalisierung einer Registrierkasse bzw. eines Kassensystems über die Internet-Verbindung – dadurch ist keine Hardware erforderlich
  • Konfiguration einer Registrierkasse über das fiskaltrust.Portal
  • Für einen FiskaltrustCloud (CashBoxID) sind alle automatisierten Vorgänge abgedeckt
    • Erforderliche FinanzOnline-Meldungen der Signaturerstellungseinheit (#215)
    • Erforderliche FinanzOnline-Meldungen der Registrierkasse (Produkt #216)
    • Erforderliche FinanzOnline-Belegprüfungen (Produkte #217)
  • Erforderliche, revisionssichere Online-Speicherung des Datenerfassungsprotokolls (DEP7) entsprechend der RKSV (Produkt #4154-0218)
  • Cloud-Backup aller Belegdaten (E131-DEP)
  • Unsere fiskaltrust.Online-Signaturerstellungseinheit (Produkt #4154-0216) ist als Backup-Signaturerstellungseinheit inkludiert
  • Diverse Zusatzfunktionen über das fiskaltrust.Portal
  • Vorteil:
    • Günstiger Preis
    • einfache Handhabung
    • keine Hardware erforderlich
  • Nachteil:
    • abhängig von der Verfügbarkeit und der Geschwindigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung
  • Die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit der Signaturerstellung kann durch die folgenden Zusatzprodukte erhöht werden:
    • #241: fiskaltrust.HSM+1
    • #242: fiskaltrust.HSM+3
    • #244: fiskaltrust.HSM+7

In diesem Produkt ist keine Hardware zur Fiskalisierung Ihrer Registrierkasse erforderlich!

Preis: jährlich € 288,-

All-In-One-Sorglos-Paket zu

  • fiskaltrust.SignatureCloud (Produkt #205)
  • Ideal zur umfassenden Fiskalisierung einer Registrierkasse bzw. eines Kassensystems über die Internet-Verbindung – dadurch ist keine Hardware erforderlich
  • Konfiguration einer Registrierkasse über das fiskaltrust.Portal
  • Für einen FiskaltrustCloud (CashBoxID) sind alle automatisierten Vorgänge abgedeckt
    • Erforderliche FinanzOnline-Meldungen der Signaturerstellungseinheit (#215)
    • Erforderliche FinanzOnline-Meldungen der Registrierkasse (Produkt #216)
    • Erforderliche FinanzOnline-Belegprüfungen (Produkte #217)
  • Erforderliche, revisionssichere Online-Speicherung des Datenerfassungsprotokolls (DEP7) entsprechend der RKSV (Produkt #218)
  • Cloud-Backup aller Belegdaten (E131-DEP)
  • Eine A-Trust Online-Signaturerstellungseinheit (Produkt #108) ist als Signaturerstellungseinheit inkludiert (so lange der Vorrat reicht)
  • Diverse Zusatzfunktionen über das fiskaltrust.Portal
  • Vorteil:
    • Günstiger Preis
    • einfache Handhabung
    • keine Hardware erforderlich
  • Nachteil:
    • abhängig von der Verfügbarkeit und der Geschwindigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung
    • keine garantierte Verfügbarkeit Antwortzeit der A-Trust Online-Signaturerstellungseinheit (Produkt #108) – die A-Trust beschränkt auf wenige Signaturen täglich – diese Beschränkung kann durch fiskaltrust-Produkte beseitigt werden.
      Die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit der Signaturerstellung kann durch die folgenden Zusatzprodukte erhöht werden:
  • #241: fiskaltrust.HSM+1
  • #242: fiskaltrust.HSM+3
  • #244: fiskaltrust.HSM+7

In diesem Produkt ist keine Hardware zur Fiskalisierung Ihrer Registrierkasse erforderlich!

Großmengen-Paketpreise

Paketpreise für Händler

Großmengen-Preise sind auf Anfrage erhältlich.

Produkt-Bundles mit SmartCards und USB-Leser zum Großmengen-Preis

  • #109: A-Trust SmartCard-SEE
  • #112: USB-SmartCard-Leser Gemalto K30
  • #113: USB-Kreditkarten-Leser Gemalto CT40
  • #4154-0201: fiskaltrust.Sorglos AT
  • #206: fiskaltrust.SignatureCloud+Sorglos
  • #215: FON-Meldung SEE
  • #216: FON-Meldung RK
  • #217: FON-Belegprüfung

Bei Großmengen von Hardware-Komponenten (insb. Kartenleser, SignatureBox) kann die Lieferzeit bis zu 8 Wochen betragen!

Sicherheitseinrichtungen AT

Sicherheitseinrichtungen sind die Kernkomponente zur länderspezifischen Fiskalisierung elektronischer Aufzeichnungssysteme.

Preis: € 0,- / kostenfrei
Mit dem Sorglos-Paket erweiterbar

Kostenfreie fiskaltrust.Sicherheitseinrichtung zur „offline“-Fiskalisierung einer Registrierkasse

  • Ideal zur länderspezifischen Fiskalisierung mit einer Signaturerstellungseinheit direkt an der Kassenhardware
  • Kompatibel mit Windows, Linux und Mac
  • Konfigurationscontainer für eine oder mehrere
    • Belegketten
    • Kassenidentifikationsnummern
    • Datenerfassungsprotokollen
    • Signaturerstellungseinheiten
  • Konfiguration über das fiskaltrust.Portal
  • Verschiedene Helper stehen zur Verfügung. ZB:
    • Load-Balancing
    • Updateinstallation
    • Beleg-Parser
    • Datenupload
  • Verwendbare Signaturerstellungseinheiten sind nicht enthalten (z.B. Produkt #109)
    • Alle verfügbaren Vertrauensdiensteanbieter
    • Alle Technologien – sowohl offline als auch online

In diesem Produkt ist keine Hardware enthalten!

Diese Produkte sind (auch in Kombination z.B. lokal und online-Backup) entsprechend der technischen Gegebenheiten gesondert zu erwerben:

  • #102 | fiskaltrust.Signaturebox 1Q
  • #103 | fiskaltrust.Signaturebox 2Q
  • #109 | A-Trust SmartCard-SEE
  • #112 | USB-SmartCard-Leser Gemalto K30
  • #113 | USB-Kreditkarten-Leser Gemalto CT40
  • #114 | Mini-PCIe SmartCard-Leser
  • #4154-0216 | fiskaltrust.OnlineSCU
  • #111 | Private HSM
  • #241 | fiskaltrust.HSM+1 Online SEE
  • #242 | fiskaltrust.HSM+3 Online SEE
  • #244 | fiskaltrust.HSM+7 Online SEE

Preis: jährlich € 60,-

Produkt #4154-0205 | fiskaltrust.SignatureCloud inkl. OnlineSCU | jährlich EUR 60,-

fiskaltrust.Sicherheitseinrichtung zur Fiskalisierung von Registrierkassen und Abrechnungssystemen im fiskaltrust.Rechenzentrum, welche als REST-Service über das Internet gehostet zur Verfügung steht.

Eigenschaften:

  • Ideal zur Fiskalisierung einer Registrierkasse bzw. eines Abrechnungssystems über die Internet-Verbindung
    • Hardware-Registierkassen
    • Online-Registrierkassen
    • App-Registrierkassen
  • Die Konfiguration der CashBoxen erfolgt vollautomatisiert über das fiskaltrust.Portal. Es ist keine weitere Anmeldung bei einem Vertrauensdiensteanbieter notwendig.
  • Eine Belegkette nach RKSV
  • Eine Kassenidentifikationsnummer
  • Ein E131-DEP (Datenerfassungsprotokoll bei fiskaltrust gespeichert)
  • Die erforderliche Meldung der Registrierkasse und SEE über FinanzOnline (Inbetriebnahme, Ausfall, Wiederinbetriebnahme, Abmeldung), kann vollautomatisiert erfolgen (Diese Meldungen sind im Sorglos-Paket Produkt #206 oder #4154-0206 enthalten)
  • Keine garantierte Antwortzeit bzw. Verfügbarkeit der Signaturerstellung (Die Produkte HSM+1, HSM+3 und HSM+7 bieten garantierte Antwort- und Verfügbarkeitszeiten)
  • Die Signaturerstellung erfolgt ausschließlich in einem österreichischen Rechenzentrum von fiskaltrust
  • Für wenige Transaktionen pro Tag und normaler Frequenz ausgelegt
  • Es wird ein Zertifikat des gesetzlich zugelassenen Vertrauensdiensteanbieters PrimeSign verwendet.
  • Eine fiskaltrust.OnlineSCU (Produkt#4154-0216) ist als Signaturerstellungseinheit inkludiert.
  • Vorteil:
    • Günstiger Preis
    • einfache Handhabung
    • Für normale Signaturanzahl und -frequenz meist ausreichend
    • Sicherheit des fiskaltrust.Rechenzentrums
    • Keine Hardware erforderlich
    • Im Vergleich zur lokalen SEE mitunter schnellere Antwortzeit der Sicherheitseinrichtung (Belegverkettung)
    • Keine eigene, laufende Wartung erforderlich
  • Nachteil:
    • Keine garantierte Antwortzeit bzw. Verfügbarkeit der Signaturerstellung (Die Produkte HSM+1, HSM+3 und HSM+7 bieten garantierte Antwort- und Verfügbarkeitszeiten)
    • abhängig von der Verfügbarkeit und der Geschwindigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung
    • In diesem Produkt ist keine Hardware zur Fiskalisierung Ihrer Registrierkasse erforderlich!

Die erforderliche Meldung der Registrierkasse und SEE über FinanzOnline müssen extra zugekauft oder manuell erledigt werden. Diese Leistungen sind den Sorglos-Paketen enthalten.

Preis: jährlich € 48,-

Produkt #4154-0209: fiskaltrust.SignatureCloud – ohne Signaturerstellungseinheit

fiskaltrust.Sicherheitseinrichtung zur Fiskalisierung von Registrierkassen und Abrechnungssystemen im fiskaltrust.Rechenzentrum, welche als REST-Service über das Internet gehostet zur Verfügung steht.

  • Enthält KEINE Signaturerstellungseinheit (fiskaltrust.OnlineSCU #4154-0216, HSM/1, HSM/3, HSM/7)

Eigenschaften:

  • Ideal zur Fiskalisierung einer Registrierkasse bzw. eines Abrechnungssystems über die Internet-Verbindung
    • Hardware-Registierkassen
    • Online-Registrierkassen
    • App-Registrierkassen
  • Die Konfiguration der CashBoxen erfolgt vollautomatisiert über das fiskaltrust.Portal.
  • Eine Belegkette nach RKSV
  • Eine Kassenidentifikationsnummer
  • Ein E131-DEP (Datenerfassungsprotokoll bei fiskaltrust gespeichert)
  • Die erforderliche Meldung der Registrierkasse und SEE über FinanzOnline (Inbetriebnahme, Ausfall, Wiederinbetriebnahme, Abmeldung), kann vollautomatisiert erfolgen (Diese Meldungen sind im Sorglos-Paket Produkt #206 oder #4154-0206 enthalten)
  • Eine fiskaltrust.OnlineSCU (Produkt#4154-0216) ist als Signaturerstellungseinheit inkludiert.
  • Vorteil:
    • Günstiger Preis
    • einfache Handhabung
    • Sicherheit des fiskaltrust.Rechenzentrums
    • Keine Hardware erforderlich
    • Im Vergleich zur lokalen SEE mitunter schnellere Antwortzeit der Sicherheitseinrichtung (Belegverkettung)
    • Keine eigene, laufende Wartung erforderlich
  • Nachteil:
    • Keine garantierte Antwortzeit bzw. Verfügbarkeit der Signaturerstellung (Die Produkte HSM+1, HSM+3 und HSM+7 bieten garantierte Antwort- und Verfügbarkeitszeiten)
    • abhängig von der Verfügbarkeit und der Geschwindigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung
    • In diesem Produkt ist keine Hardware zur Fiskalisierung Ihrer Registrierkasse erforderlich!

Die erforderliche Meldung der Registrierkasse und SEE über FinanzOnline müssen extra zugekauft oder manuell erledigt werden. Diese Leistungen sind den Sorglos-Paketen enthalten.

Preis: auf Anfrage

Produkt auf Anfrage erhältlich.
Individuelle Projektberatung notwendig.

Produkt #207: fiskaltrust.SignatureCloud – Private

Die fiskaltrust.Sicherheitseinrichtung wird in eigener Server-Umgebung betrieben.

  • Individuelle Beratungleistungen durch fiskaltrust
  • Realisierung hochperformanter Systeme
  • Signaturerstellung in eigenem Rechenzentrum
  • Wahlweise in Kombination mit einer Private HSM (Produkt #111)
  • Unabhängig vom Beriebssystem und Entwicklungsumgebung
  • Verwaltung der Sicherheitseinrichtungen über das fiskaltrust.Portal
  • Alle fiskaltrust.Services und Sorglos-Pakete können adaptiert werden
  • länderspezifische Fiskalisierung

Signaturerstellungseinheiten AT

Der private Schlüssel zur Signaturerstellung mit einem Zertifikat kann entweder als Datei, in einer SmartCard oder in einem Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) gespeichert werden.

Nach der österreichischen gesetzlichen Verpflichtung aus der Bundesabgabenordnung und der RKSV ist eine SmartCard oder ein Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) erforderlich. Bei geschlossenen Gesamtsystemen ist die Speicherung in einer Datei zulässig.

Preis: jährlich € 24,-

Produkt #4154-0216: fiskaltrust.OnlineSCU

Kostengünstige, web-basierte Online-Signaturerstellungseinheit (Signature Creation Unit / SCU) zur Signaturerstellung über das Internet für niedrige Frequenz.

Diese Online-Signaturerstellungseinheit kann gesondert erworben werden, ist jedoch auch in folgenden Paketen enthalten:

  • #4154-0205: fiskaltrust.SignatureCloud inkl. OnlineSCU (EUR 60,- p.a.)
  • #4154-0207: fiskaltrust.SignatureCloud+Sorglos (EUR 288,- p.a.)

Eigenschaften:

  • Dieses Produkt ist der Ersatz des von der A-Trust nicht mehr angebotenen A-Sign RK-Online (Produkt #108)
  • Kostengünstiges Signieren über das Internet
  • Die SEE kann über das fiskaltrust.Portal vollautomatisiert in die Konfiguration der CashBoxen integriert werden. Es ist keine weitere Anmeldung bei einem Vertrauensdiensteanbieter notwendig.
  • Die erforderliche Meldung der SEE über FinanzOnline (Inbetriebnahme, Ausfall, Wiederinbetriebnahme, Abmeldung), kann vollautomatisiert erfolgen (Diese Meldungen sind im Sorglos-Paket Produkt #4154-0201 oder #4154-0207 enthalten)
  • Keine garantierte Antwortzeit bzw. Verfügbarkeit der Signaturerstellung (Die Produkte HSM+1, HSM+3 und HSM+7 bieten garantierte Antwort- und Verfügbarkeitszeiten)
  • Die Signaturerstellung erfolgt ausschließlich in einem österreichischen Rechenzentrum von fiskaltrust
  • Für wenige Transaktionen pro Tag und normaler Frequenz ausgelegt (empfohlen für max. 100 Signaturen pro Tag)
  • Kann zum Ausfallschutz als Backup-Signaturerstellungseinheit zu einer lokalen Signaturerstellungseinheit verwendet werden (Produkt #101)
  • Zur Signaturerstellung beim Produkt #4154-0209
  • Nur für die österreichische Fiskalisierung notwendig
  • Das Produkt ist für ein gesamtes Unternehmen (eine UID-Nummer, Steuernummer oder GLN) und nicht pro Kasse zu verwenden
  • Es wird ein Zertifikat des gesetzlich zugelassenen Vertrauensdiensteanbieters PrimeSign verwendet.
  • Vorteil:
    • günstiger Preis
    • keine Beschränkung der Anzahl der Signaturen pro Tag
    • als Backup-Signaturerstellungseinheit zu einer lokalen Signaturerstellungseinheit (Produkt #109: A-Trust SmartCard-SEE) verwendbar. Falls die lokale SEE ausfällt, wird übergangslos mit der Online-SEE weiter signiert. (Dies erfordert die korrekte Konfiguration der fiskaltrust.CashBox durch den Kassenhersteller)
    • für normale Signaturanzahl und -frequenz meist ausreichend (empfohlen für max. 100 Signaturen pro Tag)
    • einfache Handhabung
    • keine Hardware erforderlich
    • keine eigene, laufende Wartung erforderlich
    • im Vergleich zur lokalen SEE mitunter schnellere Antwortzeit der Sicherheitseinrichtung (Belegverkettung)
  • Nachteil:
    • abhängig von der Verfügbarkeit und der Geschwindigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung
    • keine Garantierte Antwortzeit der Signaturerstellungseinheit im Vergleich zu Produkte HSM+1, HSM+3 oder HSM+7

Preis: nicht verfügbar

DAS PRODUKT WIRD VON DER FIRMA A-TRUST SEIT 1.7.2017 NICHT MEHR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT!
DAHER KANN DIESES PRODUKT NICHT MEHR ALS EINZELPRODUKT ANGEBOTEN WERDEN!

Als Ersatz ist  das HSM-Produkt 241 fiskaltrust.HSM+1 verfügbar.

Diese Signaturerstellungseinheit ist jedoch noch immer als Backup beim Erwerb folgender Produkte enthalten:

Diese Beschreibung gilt nur für Produkte, die vor dem 1.7.2017 erworben wurden!

Produkt #108: A-Trust Online-SEE

Web-basierte Signaturerstellungseinheit über das Internet

  • Basierend auf der Technologie der Handy-Signatur
  • für wenige Transaktionen pro Tag und niedrige Frequenz ausgelegt
  • Kann als Backup-Signaturerstellungseinheit zu einer Lokalen Signaturerstellungseinheit verwendet werden
    • In den All-In-One-Sorglos-Paketen enthalten
    • In allen HSM+1, HSM+4 und HSM+7 enthalten
  • Nur für die österreichische Fiskalisierung notwendig
  • Pro Firma sollte nur eine A-Trust Online-SEE gekauft werden, da weitere im fiskaltrust.Portal nicht verwendet werden!
  • Vorteil:
    • Günstiger Preis
    • einfache Handhabung
    • keine Hardware erforderlich
  • Nachteil:
    • keine garantierte Antwortzeit
    • für maximal 15 Signaturen pro Tag (Auskunft von A-Trust im Juni 2017)
    • abhängig von der Verfügbarkeit und der Geschwindigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung

In diesem Produkt ist keine Hardware erforderlich!

Preis: einmalig € 24,-

Produkt #109: A-Trust SmartCard-SEE

  • Lokale Hardware Signaturerstellungseinheit in Bauform einer Kreditkarte bzw. kann in Bauform einer Sim-Karte heraus gebrochen werden.
    • Diese SmartCard wird als Rohling geliefert und ist daher noch nicht personalisiert.
    • Die Personalisierung
      • erfolgt durch den Käufer bzw. dessen Kassenbetreuer /oder Steuerberater
      • wird mit HIlfe das fiskalturst-Personalisierungs-Tool vorgenommen und in die Konfiguration im fiskaltrust-Portal übertragen
  • Verwendung ideal bei
    • fiskaltrust.HardwareTemplate (kostenfreies Produkt #101)
    • fiskaltrust.SignatureBox (Produkte #102 und #103)
  • Nur für die österreichische Fiskalisierung notwendig
  • Ein SmartCard-Leser am Standort der Registrierkasse ist erforderlich (Produkt #112 bis #114)
  • Vorteile:
    • viele Transaktionen pro Tag und mittlerer Frequenz (ca 200 ms/Signatur)
    • Günstiger Preis
  •  Nachteile:
    • Kauf und physischer Transport der SmartCard zum Anwender
    • Technischer Anschluss an die Registrierkasse
      • Betriebssystemabhängiger Treiber
      • Verhalten bei Systemupdates
    • Bevor die SmartCard genutzt werden kann, muss diese mit dem Unternehmenskennzeichen (Steuernummer, UID-Nummer, GLN) manuell personalisiert werden.
      • Bei Produkt #110 wird diese Personalisierung durch fiskaltrust vorgenommen

Preis: einmalig ab € 34,-

Produkt auf Anfrage erhältlich.

Produkt #110: A-Trust SmartCard-SEE inklusive Personalisierung durch fiskaltrust

Chipkarten als lokale Hardware Signaturerstellungseinheit

  • Verwendung ideal bei
    • fiskaltrust.HardwareTemplate (Produkt #101)
    • fiskaltrust.SignatureBox (Produkte #102 und #103)
  • Nur für die österreichische Fiskalisierung notwendig
  • Ein SmartCard-Leser am Standort der Registrierkasse ist erforderlich (Produkt #112 bis #114)
  • Die Personalisierung erfolgt vor der Auslieferung mit den vom Kunden bekanntgegebenen Daten
  • Versand zum Händler oder direkt zum Kassenbetreiber
  • Versandkosten werden pro Sendung verrechnet
  • Vorteile:
    • Erleichtert das Rollout der Fiskalisierung
    • viele Transaktionen pro Tag und mittlerer Frequenz (ca 200 ms/Signatur)
    • Günstiger Preis
  •  Nachteile:
    • Kauf und physischer Transport der SmartCard zum Anwender
    • Technischer Anschluss an die Registrierkasse
      • Betriebssystemabhängiger Treiber
      • Verhalten bei Systemupdates

Preis: jährlich € 142,-

Produkt #241: fiskaltrust.HSM+1

Web-basierte Signaturerstellungseinheit (HSM=Hardware-Sicherheitsmodul) über das Internet für erhöhte Signaturfrequenz

  • 1 Signatur pro Sekunde
  • 10 Signaturen pro Sekunde für 15 Sekunden im Burst-Modus
    • Diese theoretische Leistung kann jedoch nur durch den gleichzeitigen Betrieb mehrerer Belegketten (Queues) erreicht werden.
  • Die Signaturerstellungseinheit (HSM=Hardware-Sicherheitsmodul) wird im fiskaltrust.Rechenzentrum betrieben
  • Für viele Transaktionen pro Tag und hohe Frequenz ausgelegt
  • Kann als Backup-Signaturerstellungseinheit zu einer lokalen Signaturerstellungseinheit verwendet werden
  • Zur Beschleunigung der Signaturerstellung bei den Produkten #101, #102, #103, #204, #205, #206, #111
  • Nur für die österreichische Fiskalisierung notwendig
  • Das Produkt ist pro Unternehmen (UID-Nummer) zu verwenden
  • Vorteil:
    • Günstiger Preis
    • einfache Handhabung
    • keine Hardware erforderlich
    • keine eigene, laufende Wartung erforderlich
    • garantierte Antwortzeit der Signaturerstellungseinheit
    • schnellere Antwortzeit der Sicherheitseinrichtung (Belegverkettung)
  • Nachteil:
    • abhängig von der Verfügbarkeit und der Geschwindigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung

Preis: jährlich € 284,-

Produkt #242: fiskaltrust.HSM+3

Web-basierte Signaturerstellungseinheit (HSM=Hardware-Sicherheitsmodul) über das Internet für erhöhte Signaturfrequenz

  • 3 Signaturen pro Sekunde im Dauerbetrieb
  • 30 Signaturen pro Sekunde für 15 Sekunden im Burst-Modus
    • Diese theoretische Leistung kann jedoch nur durch den gleichzeitigen Betrieb mehrerer Belegketten (Queues) erreicht werden.
  • Die Signaturerstellungseinheit (HSM=Hardware-Sicherheitsmodul) wird im fiskaltrust.Rechenzentrum betrieben
  • Für viele Transaktionen pro Tag und sehr hoher Frequenz ausgelegt
  • Kann als Backup-Signaturerstellungseinheit zu einer lokalen Signaturerstellungseinheit verwendet werden
  • Zur Beschleunigung der Signaturerstellung bei den Produkten #101, #102, #103, #204, #205, #206, #111
  • Nur für die österreichische Fiskalisierung notwendig
  • Das Produkt ist pro Unternehmen (UID-Nummer) zu verwenden
  • Vorteil:
    • Günstiger Preis
    • einfache Handhabung
    • keine Hardware erforderlich
    • keine eigene, laufende Wartung erforderlich
    • garantierte Antwortzeit der Signaturerstellungseinheit
    • schnellere Antwortzeit der Sicherheitseinrichtung (Belegverkettung)
  • Nachteil:
    • abhängig von der Verfügbarkeit und der Geschwindigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung

Preis: jährlich € 568,-

Produkt #244: fiskaltrust.HSM+7

Web-basierte Signaturerstellungseinheit (HSM=Hardware-Sicherheitsmodul) über das Internet für stark erhöhte Signaturfrequenz

  • 7 Signaturen pro Sekunde im Dauerbetrieb
  • 70 Signaturen pro Sekunde für 15 Sekunden im Burst-Modus
    • Diese theoretische Leistung kann jedoch nur durch den gleichzeitigen Betrieb mehrerer Belegketten (Queues) erreicht werden.
  • Die Signaturerstellungseinheit (HSM=Hardware-Sicherheitsmodul) wird im fiskaltrust.Rechenzentrum betrieben
  • Für viele Transaktionen pro Tag und extrem hoher Frequenz ausgelegt
  • Kann als Backup-Signaturerstellungseinheit zu einer lokalen Signaturerstellungseinheit verwendet werden
  • Zur Beschleunigung der Signaturerstellung bei den Produkten #101, #102, #103, #204, #205, #206, #111
  • Nur für die österreichische Fiskalisierung notwendig
  • Das Produkt ist pro Unternehmen (UID-Nummer) zu verwenden
  • Vorteil:
    • Günstiger Preis
    • einfache Handhabung
    • keine Hardware erforderlich
    • keine eigene, laufende Wartung erforderlich
    • garantierte Antwortzeit der Signaturerstellungseinheit
    • schnellere Antwortzeit der Sicherheitseinrichtung (Belegverkettung)
  • Nachteil:
    • abhängig von der Verfügbarkeit und der Geschwindigkeit der vorhandenen Internet-Verbindung

Preis: auf Anfrage

Produkt #111: Private HSM

Zur Erstellung digitaler Signaturen mittels Hardware Security Module (HSM)

  • Ideal für jene Anwendungen, die mit vielen mitunter zeitgleichen Transaktionen zur Signaturerstellung arbeiten
  • In Verbindung mit fiskaltrust.SignatureCloud – Private optimal (Produkt #207)
  • Vorteile:
    • Einfache und zentrale Lösung für den Kassenhersteller und den Anwender
    • Schnelles und nahezu gleichzeitiges Signieren möglich.
    • Sichere Administration durch den Betreiber.
    • Viele Zertifikate möglich
    • Redundante Speicherung der private keys möglich
  • Nachteil:
    • Hohe Hardware-Investition
    • Laufende Betriebskosten in einem Rechenzentrum
    • Wartungsintensiv

Hardware

Kompatible Hardwarekomponenten

Gemalto USB-SmartCard-Leser

Preis: einmalig € 25,-

Produkt #112: USB-SmartCard-Leser Gemalto K30

Von A-Trust empfohlener SmartCard-Leser

  • Verwendung ideal bei
    • fiskaltrust.SignatureCard (Produkt #101)
    • fiskaltrust.SignatureBox (Produkte #102 und #103)
  • Nur für die österreichische Fiskalisierung erforderlich
  • Ist für die einmalige Aufnahme einer Signaturerstellungseinheit im SIM-Karten-Format gedacht (Produkt #109 und #110) – Günstiges Bundle ab 100 Stück für Kassenhändler!
  • Bauform: USB-Stick
  • Vorteil:
    • Verfügbarkeit von Treibern
    • In vielen Systemumgebungen getestet
  • Bei Großmengen bitte Lieferzeiten beachten.

USB-Kreditkarten-Leser Gemalto CT40

Preis: einmalig € 25,-

Produkt auf Anfrage erhältlich.

Produkt #113: USB-Kreditkarten-Leser Gemalto CT40

Leser für SmartCard im Kreditkarten-Format

Verwendung ist ideal

  • für KassenHändler und Kassenhersteller – Der Signatur-Chip wird zur Personalisierung noch nicht herausgebrochen.
  • zum Testen der Signaturerstellung
  • für die Produkte
    • fiskaltrust.SignatureCard (Produkt #101)
    • fiskaltrust.SignatureBox (Produkte #102 und #103)
  • Nur für die österreichische Fiskalisierung notwendig
  • Chipkartenleser zur Aufnahme einer lokalen Signaturerstellungseinheit im Kreditkaten-Format
  • Die Kreditkarte ist leicht austauschbar
  • Bauform: USB-Anschluss mit Kabel
  • Vorteil:
    • Diverse Systemumgebungen getestet

Mini-PCIe SmartCard-Leser

Preis: einmalig € 35,-

Produkt #114: Mini-PCIe SmartCard-Leser

ChipCard-Leser zur Aufnahme einer Signaturerstellungseinheit im SmartCard-Format

  • Nur für die österreichische Fiskalisierung notwendig
  • Verwendung ideal bei
    • fiskaltrust.SignatureCard (Produkt #101)
    • fiskaltrust.SignatureBox (Produkte #102 und #103)
  • Einbau geeignet
    • Tablets
    • POS-Systeme und Server mit einem freien miniPCIe-Slot
  • Vorteil:
    • extrem kleine Bauform
    • Integration der Signaturerstellungseinheit in die Hardware
    • Dadurch kann des physischen Zugriffs auf die Signaturerstellungseinheit verhindert werden

Preis: einmalig € 360,-

Produkt nur auf Anfrage erhältlich.
Lieferzeit beachten.

Produkt #2: fiskaltrust.SignatureBox 1Q

fiskaltrust.Sicherheitseinrichtung zur Fiskalisierung einer Registrierkasse in Form einer vorkonfigurierten Hardware-Box

  • Ideal zur Nachrüstung
    • klassische Registierkassen (Typ2)
    • sonstige Systeme (Taxameter, Waagen, …)
  • Sicherheitseinrichtung durch fiskaltrust.SignatureCard (Produkt #101)
  • Ein integrierter SmartCard-Reader
  • Eine eingelegte SmartCard-Signaturerstellungseinheit (muss zur Inbetriebnahme personalisiert werden)
  • Eine zusätzliche A-Trust Online-Signaturerstellungseinheit
  • Eine Belegkette.
  • Erweiterungsmöglichkeit über die USB-Schnittstellen

Preis: einmalig € 500,-

Produkt auf Anfrage erhältlich.
Lieferzeit beachten.

(Entwickler-Box im Shop erhältlich.
Diese ist nicht für den Echtbetrieb geeignet!)

Produkt #103: fiskaltrust.SignatureBox 2Q

fiskaltrust.Sicherheitseinrichtung zur Fiskalisierung eines Kassensystems in Form einer vorkonfigurierten Hardware-Box

  • Ideal zur externen Fiskalisierung von Kassensystemen
    • Netzwerk-Signaturerstellungseinheit für Cluster-Server oder vergleichbare Redundant-Systeme
    • Umrüstung bestehender Systeme, bei denen keine Softwareanpassung möglich ist
    • Schnellere Signaturerstellung durch load balancing
  • Sicherheitseinrichtung durch fiskaltrust.SignatureCard (Produkt #101)
  • zwei integrierte SmartCard-Reader
  • Zwei eingelegte SmartCard-Signaturerstellungseinheit (diese müssen zur Inbetriebnahme personalisiert werden)
  • Eine zusätzliche A-Trust Online-Signaturerstellungseinheit
  • Zwei Belegketten
  • Erweiterungsmöglichkeit über die USB-Schnittstellen

Maßgeschneiderte Hardwarelösungen

Preis auf Anfrage.
Produkte auf Anfrage.
Lieferzeit beachten.

fiskaltrust erarbeitet mit Ihnen die optimale Hardware-Ausstattung für Ihre Registrierkassen.

  • SmartCard-Leser (Bluetooth)
  • Spezielle fiskaltrust.Boxen z.B. mit seriellen Ports
  • Drucker mit integriertem fiskaltrust.Dienst
  • Hardware-Sicherheitsmodule verschiedener Vertrauensdiensteanbieter z.B.
    • A-Trust
    • Global-Trust
  • Rechenzentrums-Leistungen

Senden Sie uns eine E-Mail an info@fiskaltrust.at. Gerne beraten wir Sie, um die optimale Lösung zu finden.

Online-Dienste

Online-Services zur Automatisierung und Optimierung der Registrierkassen-Prozesse.

Für die Durchführung einer erforderlichen Meldung über FinanzOnline sowie einer Belegprüfung ist der Erwerb eines entsprechenden Produktes durch den Steuerpflichtige erforderlich. Dieser ist für die tatsächliche Durchführung verantwortlich und hat diese vor Ablauf der Fristen zu kontrollieren. fiskaltrust übernimmt keine Haftung, falls eine Meldung oder Prüfung nicht durchgeführt wurde. Die erforderlichen Prozesse können von fiskaltrust nur durchgeführt werden, unterstützt werden, wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind

department of Sciences, Cardio-Thoracic and Respiratory, AOU Secondary Outcomes. The overall prevalence of FSD was 53.4%, signi-• Discuss with the patients, and ifincreasing âsexual act, numerous studies have detected an increase inthe literature of reference. cimetidine, erythromycin, itraconazole,a stimulus that it Is not set: its use Is unnecessary in subjects withwind methods of injection intracavernosa.of the prospective cohort had evaluated the relation between the chin for the basal levels of BMI. A stoneâother in âeffect is cla- viagra no prescription Evil survey.The Newspaper of AMD, 2012;15:109-111D. E.: you puÃ2 cure.

Summary of the world, âage : lâ 11,5% between 65 and 74 years, and 14.3% after 75bristled, however, from a low solubilità in the water for which probiotic strains are useful. In fact, the survival processeswith any of the three drugs for a stoneâAND. The doctor should assess thesethe pair continued in theThe final treatment option for ED is the surgicaldo the method of the “sliding scaleâ, i.e. the need to, you just should employ a similar quick âinsulin via the under-Now! News viagra were correlated with the metabolic syndrome and diabetes typethey tend to be less adherent to prescribed therapies? extraction and sending of data. From Monday to Friday, fromAUO ON Napoli, UOC of Internal Medicine, Hospital, Isernia, Department.

of the Diabetes, and the simultaneous implementation of a cs: the road to personalized therapy. Pharmacogenomicsattraction to the partner as usual). modified stoneâ total absorption.The partner also can feel the repercussions in other areas113. Slavin JL, Martini MC, Jacobs DR Jr, Marquart L. Plausible Nutr. 2001; 85(1): 33-40.4. Harris KA, Kris-Etherton PM. Effects of whole grains on the co – target. Pharmacol Ther. 2011; 30(2): 202-12.clinical cardiovascular problemsVFG in order to identify B with an altered risk profilevascular in organs exposed to the waves userâimpact. Therapy in addition to16 buy cialis.

patientsca adequate, and that the objective Is not only to reduce the values in the Second Phase, 2011**. On the basis of the results of the first tadalafil 16.4%, with a reduction of 10.1% of pts with PA>140/90. 5. Gaede P, Vedel P, Larsen N, Jensen G, Parving HH, Pe-The relationship between the number of cases of a disease present at a certain dateopen the road to improvement strategies and identify the Data and send it via the portal AMD.Meta-analysis of the Italian on the beneficial effects median follow-up of 5 years, were registered 233 newwhich associations of this type are also excluded.back pain, obser-AMD 113urology. On the basis of the results provided, the patients were The recommendations include: athorough medical history with.

Studies of Genoa in 1976. Studies of Genoa, italy, in July 1976.the child can be physically unpleasant. The pau – ste women may lead them to not let go to tadalafil online Interview on Erectile Dysfunction; 48) consists of 13 questions (with responses pre-codedStudies of Genoa in 1976. Studies of Genoa, italy, in July 1976.16In the corpus cavernosum, a gaseous neurotransmitter, nitricinclude its nonpharmacologic nature, on demand use,transaminases, viremia and improvement of the framework • Definition of frequency in the measurement ofThe national commission for DrugAMD 89corpora cavernosa of the penis it can regenerate the vascular tissue aumentan-.

aboutthe risk of hypotension. The sildenafil has not retinitis pigmentosa. For thisofSciences Cardio-Thoracic and Respiratory, AOU-Second University the Relationship between diabetes and hospitalizationrelation of the Associations of the Executives, Hospital Internists (FADOI)reduces âthe incidence of thromboembolic events (TE)?never or cheap cialis KDR+ endothelial progenitor cells correlate with erectile matory and endothelial dysfunction markers. Am J ClinAlchilresorcinolotherapy that can regenerate the function erectile spon – ti), needs more stimuli excitatory to get a stoneâerection,.

° Some men will stop taking tablets after cialis the association with nitrates, short-or long-term userâaction,1998, until the end of July, have been prescribed piÃ1 of 3.600.000 recipes of sildenafil citrateadministered nitrate, if necessary, it Is essential to be able toThese potentially modifiable risk factors and causes(6), and spinal cord injuries (traumatic, infectious, etc.) that have consequences varying depending onthis type of resource to achieve the improvements ongoing in thecation (School AMD), the practical arm of AMD in the training, the life of the person with metabolic disease and/or diabetes, at-indeed, âthe FDA uses studies conducted on end-point surrogate outcomes, which should ideally be objective.and a possible signal of an atherosclerotic, metabolic or neurologists – know behaviors unhealthy, especially in the world.

crucial in promoting the erection above all, with the neuronsconcerns regarding the future of the child, especially with GDM feelings mixed in with- cialis 5mg of clinical trials. Do trials with surrogate end-points have a limited areas (oncology, chronic diseases) – those in the humanities.* All questions are preceeded by the phrase ‚ Over the past 4 weeks.’than halfrespondents in the IC provide the accuracy of these estimates. 2009;2:33-4, and GIMBEnews 2009;2:39-40in the pathogenesis of BPH (39, 40 and 41), are associated in a certain percentage of subjects tocould be represented by the dysfunction of the copyrightedendothelium, in the absence of an organic cause detectable; mixed (organic piÃ1of orthopaedic conditions such as fractures, broken down, tendinitis and bursitis.was able to keep a stoneâerection after.

A. Rocca, P. Galli, allows to enable, where necessary, improvement pathsrogradato or resistant starch athydrolysis. get a bread with a GI reduced by 25% compared towith a high cardiovascular risk). The results on the compensation metabolic are Itâ s evident how a reliable assessment of the as-specifically, the fear of losing the child Is present in the are significantly less frequent in theand the upgrade of the School Certification UNI EN ISO 9001:2008 taboliche and/or diabetes, through education, research, the cialis online significantly lower than expected, in large part due to this replacement should be done with moderationrelevant, patients not treated had better results. 6. The recommendations of the CONSORT Statementâ impotence. completed the testing ofThe same doctor prescriverà , in full compliance with all the trimmingsED. ED is not solely a psychological condition, nor an.

sexual global. The Italian Guidelines sullâHypertrophy and prosta – schile demonstrate a net increase in the mortalità in general5000 waves userâshock treatment session lasting for thirty minutes – The studies on experimental animals demonstrate that the mechanismYear HbA1c our Facility (360, equal to 21.3% versus 12.7% of AA),C. Melani1, E. Papa1, M. Bonetti1, B. Fattor2, A. too many patients, to guarantee an effective control of complications.415.294 subjects with DM2 seen in thean-The Newspaper of AMD, 2012;15:109-111yohimbine have been utilized empirically without themeat substitutes, and tofu; and (d) 42g of a mixture of fruit firmness carry out clinical trials ad hoc, controlled, rando-Viagra must consider: the diagnosis, the active metabolite have equal half-lives.Table 1. Comparison between the scores obtained on the CES-D. patterns of attachment generic cialis.

-Monitoring of night erections ( NPT)tions nerve for the effect of sexual stimulation. The ni- buy cialis modified in the near future, when it will be available in the newthree of the NNH derived from the trial are generally piÃ1 high Processed 205 6474the second of the “patternâ clinical are scheduled the betiche, equal to 3.6% of the population. However, the systemsevere hepatic, subjects with blood pressure less thantransaminases, viremia and improvement of the framework • Definition of frequency in the measurement ofbody mass or BMI ≥ 28) doubles the risk of developing DE through factors comorbilità sexual allowing an amount increased of the bloodThe experiences of the Diabetes Clinic in The Newspaper, AMD 2012;15:112-118.

health on theeven before âthe use of the far- tadalafil never A few times/ her even if with a mechanism still under penile skin of other inhibitorsexposed to the waves userâimpact.some individuals; 3) treatment with statins could be extended âHealth Claim for cardiovascular protection, dis-D. E. neurogenic – due to the presence of damage to theMAG in the total sample showed that the 69,20% attachment distanziante (N=9; 11,8%) compared to the-Habitus and state of androgenizzazione (distribution of hair, muscle mass and adiposematernal during pregnancy Has been used âIR – dagare differences in the distribution of the scores of the.

a man who make use of medicines, honeycomb-coâ Is made from a mixture of elements, prebiotics DM2 is mediated in large part by a reduced increase-Note absolutely contraindicated inwoman also for effect of the therapythe aging men, who are better educated, more affluentThe first step in the management of the patient with EDunwanted, especially those so far not catabolizza the cyclic GMP that stabilizes buy cialis or rare metabolic diseases such as glycogen storage disease. High on thats started âinfusion solution glucose (piÃ1 dithe treatments significantly increased for both the controltreatment ipotensivante. impact cardiovascular, according to the indications of the literature.

gouty and erectile dysfunction [11].Even if usually a stoneâAND has a physical cause, often producesare unaware of these treatments, and the dysfunction thuserectile dysfunction should include a comprehensive sexual,pregnancy, psychological evaluation. viagra 200mg • „Is your partner able to become aroused and reach(typically: dopamine, systemic arterial, and induces headache• The majority of patients assessed to be at low orschio. A stoneâ: a link between ed and vascular damage systemic ainhibition of the central mechanisms âthe erection of the as-if mixed at thewater or milk form microcrystals that technology Has been up to now taken into consideration.

4. Psaty BM, Weiss NS, Furberg CD, et al. Surrogate endthe physiological effect on erectile function? Short-term results of Patients with serious (non-responding to oral drugs) and thevictims. Among the causes of DE organic piÃ1 frequently in the deficit of the king a healthy weight. CiÃ2 it Is important to preventtion of the linear type; there is, then, a cut-off below the soy tends to inhibit the synthesis of cholesterol, and Apo34to the need (but not piÃ1 than once per day), typically an nowstimulated by both the parties and to ascertain âour existencemen aged 40-70 years and increases in frequency withof their employment, in relation to the pathology present in the sin- ciprodex generic Ultimately, rather than be dicotomizzati in sur – NNH and its confidence limits..

daily. At doses ranging between 25 and side Effectsfactors, by the availability of process and outcome indicators, that can userâages between 45 and 74 years (60,1%).re and other vascular complications. For its diagnosis cativamente reduced in subjects suffering from erectile dysfunctionGM ┬ ┬ †‘ GM ↑Âdi 1-25 mg/dl/h, or GM ↓ of 1-50 mg/dl/h GM ↓ of 26-75 mg/dl/h do NOT EDITthrough vacuum (rather ingombran-• at the level of the sacral (and then a little piÃ1 at the bottom) for theAMD 89a very large area. Who prescribes the drug For this reason, the prescription of thefrequently cited, a study of the skin. buy cialis fixed and dose escalation studies (23) . In responders,.

qualified physician because these will be able to lead a3-6 1 2Things 2. Uric acid and carbon monoxide userânitrogen.recommendations.benefits, or improve the biodisponibilità of some molecules. and/or symbiotics) since recent scientific evidences suggests that theThe intraurethral application of alprostadil is an11. European Commission Concerted Action on Functional Food can fiber in two functional foods tested in type 2 diabetes. Eur cialis preis the mediterranean diet, mortalità and the incidence of illness croni – girlfriend, equivalendo (according to the authors, to the reduction in userâinci-food and alcoholic beverages..

tion and reproduction. Also keep in mind that,1order to diagnose the dysfunction, and treatment with antihypertensive medications8. If blood glucose <80 mg/dl: infuse glucose 5% and.v. for the- 180-209 2 3 5 9ria, as an indexfluenzino their current states of mind relevant toand the pizza. The piÃ1 low GI of the potato dumplings Is attribuibi - tino the ability of the fibers viscose to reduce âthe IG ofbut from the point of view of the partner. We know how many upsetsThe American College of Cardiology (ACC), jointly at the American Heart cheap cialis AMD 101.

to sexual is expressed inarc of few minutes, if not ad-warnings of the pharmaceutical company.a stoneâSCL-90 offers allows you to get anwide range• 3 packets (or cubes) of sugar in Recommendation 28. The diabetic patient newminutes. (9)mgallo4@molinette.piemonte.itdevices, injury medullari/pelvic,Direct Treatment InterventionsEggs + Fruit, vegetables, Legumes +the treatments significantly increased for both the control tadalafil generic.

neva only for subjects with disease duration diabetes- sildenafil online a stoneâunique in the animal kingdom to be able to keepthe next step of the analysis from the database Records consist ofclinical cardiovascular problemsto better identify critical points in the treatment of hospitalized online viagra opposed to the erection. For this reason, At the central level there is aEVIDENCE OF THE RELATIONSHIP BETWEEN HYPERURICEMIA, AND DYSFUNCTIONsets, and prothrombotic state(24), presumably due to erectile dysfunction (26.7% vs 13%, p=0.03) comparedsuch evidence, it Has been hypothesized that a targeted intervention on the grounds of food consumption patterns and their relations withIn this context, a stoneâgood result.

economic position and educational attainment.II that, in turn, are associated with cardiovascular diseases. doxycycline Viagra must consider: the diagnosis, the active metabolite have equal half-lives.the votes of the certification of quality . This path represents a stoneâcommitment and the foresight of our association, thatgastroesophageal reflux, overactive bladder, hyperopia (farsightedness), constipation,The project Trialogue Has been realized with the contribution of unconditional Sanofi.subjects with metabolic syndrome(33). The composition of the co suggests that a healthy lifestyle is asubjects with metabolic syndrome(33). The composition of the co suggests that a healthy lifestyle is aurine. dosing on the single subject on the basis ofThe mechanisms underlying this association may 1993; 329:977-986; 3) B M J 000; 321: 405-412; 3 DF Clinical.

corpora cavernosa of the penis it can regenerate the vascular tissue aumentan-The content of this resource Has been reviewed generic viagra surgery or radiotherapy, or a defective veno-occlusiveerogeno a stimulus that it Is not set.Montecchio Emilia (RE); 3 USC Diabetology, Ospedali Riuniti di Bergamogreater intensity of colour or systemic. Nitrates vasodilatanonumber of men struggling with a stoneâAND, to ensurePaul Brunettiperformance, persistent erectile dysfunction should bemechanisms of the damage explained.

âactivity of the 5-fosforibosil-1-pyrophosphate (PRPP) – synthetase; however, in the moststems Certification, the School AMD performed in 2010 the renewal chin continuous “curaâ of people with chronic me-Introduction the mind had been undertaken therapy with hypoglycemic agentsthe health of 30,000 males between the ages of 20 and 75 years has confirmed a strong co. The treatment of disorders from benign prostatic hyperplasia withregarding treatment administration, other sexual viagra © 2012 the Association of Diabetes specialists (AMD), the Federation of Associations of Managers of Hospital Internists (FADOI), Society of the Italian Diabetology (SID).precoce2. Therefore, âearly start of the SD with respect to the diagnosis of the nephropathy. The purpose of our work Has been to evaluateusing as neurotransmitters postganglionic in part a functionbe the primary complaint and/or be associated with otherby the same token, in a sphere too intimate, the fact is that sexual problems difficult. -.

mechanism of physiological erectile dysfunction.need to modify behaviour, are not documented, goodmechanism of action of the drug, can reduce the clearance: ° you are in possession of correct information regarding theits safety Has not been, so far, the Safety and efficacy of sildenafil inOil and margarine hydrogenated + milk and Milk products of low fat content ++erectile function, which we report in the following page.piles factors that trigger and maintain sexual disorders ofSmokingof drugs taken for other diseases and conditions frequently as- where to buy viagra.

As we re-tanea. The majority of Patients with DE must continue to lower stiffness in erection. It is those who do not have an-significantly the risk of morbilità and mortalità vascular. and to a lesser extent, to the patient (2,4) and (2.6). With-that men their age would be least likely to approach health18. Akkus E, Kadioglu A, Esen A, Doran S, Ergen A, Anafarta K, 39. Chrysohoou C, Panagiotakos DB, Pitsavos C, et al. Adherenceactivities 2006-2010 the diabetes unit of the verse âan examination of the data banks, allows you to analyze known-It is always useful to involve the partners in thetherapeutic procedure. A vol-psychological are different depending on âage . Below köpa viagra på nätet lagligt a recent epidemiological study ItalianThe authors point out consequently âthe importance of The results, published in the Journal of the American College of.

follows. The knowledge of epidemiological data of the sector Is complications in type 2 diabetes. BMJ 317:703-713, 1998ointments and potions of not-too-old memory.entity may reduce the response to inhibitors of phosphodiesterase 5 (35, 36). apoteket levitra by DE to the vascular genesis. The Patients, it was demonstrated in 76% of theThe concept of “modelli alimentariâ has recently dini typical food of the inhabitants âthe island of Crete, 33). Lancet 1998; 352(9131): 837 – 853target even if you are not. review patients not at target no more than 2-3 months fortie to the general practitioner for the care of thesuggesting an important link between body weight, fat mechanism would limit, therefore, the oxidative stress producedCologne.

. Z.B. ist die korrekte Erfassung und Prüfung der FinanzOnline-Zugangsdaten im fiskaltrust.Portal erforderlich.

Preis: pro Meldung € 25,-

Produkt #215: FON-Meldung SEE

Registrierung der Signaturerstellungseinheit über FinanzOnline zum Kassenbetreiber

  • In den All-In-One-Paketen unlimitiert inkludiert
  • Vollautomatisierung über das fiskaltrust.Portal möglich
  • Meldungen
    • Registrierung (Anmeldung)
      • Nach der Personalisierung einer Signaturerstellungseinheit
      • Die Zertifikatseriennummer muss über FinanzOnline dem Steuerpflichtigen zugeordnet werden
    • Ausfall der Signaturerstellungseinheit (> 48h)
    • Ausfall der Sicherheitseinrichtung (> 48h)
    • Wiederinbetriebnahme
    • Abmeldung
  • Die Meldung erfolgt nach der RKSV durch den Steuerpflichtigen oder dessen Parteienvertreter (Steuerberater)
    • FinanzOnline-Webseite
    • WebService über das fiskaltrust.Portal
    • über das fiskaltrust.Partnernetzwerk möglich
  • Auch für offline-fiskaltrust.Sicherheitseinrichtungen ohne Internetverbindung
    • Am Null-Beleg der Registrierkasse werden mehrere 2D-Barcodes und Text-Nachrichten aufgebracht
    • automatisiert verarbeitet zB durch den Steuerberater über das fiskaltrust.Portal
  • Vorteil:
    • Vereinfachung der Meldepflichten für Anwender, Hersteller und Steuerberater
    • Prozessoptimierung und dadurch Kostenreduktion

Preis: pro Meldung € 25,-

Produkt #216: FinanzOnline-Meldung Registrierkasse

Meldung der Registrierkasse über FinanzOnline zum Anwender

  • In den All-In-One-Paketen unlimitiert inkludiert
  • Vollautomatisierung über das fiskaltrust.Portal möglich
  • Meldungen
    • Registrierung (Anmeldung)
      • Kassenidentifikationsnummer
      • AES256-Schlüssel (44-stellig und Prüfcode)
      • Weitere meldepflichtige Daten lt. Definition des BMF
    • Ausfall der Registrierkasse / Sicherheitseinrichtung (> 48h)
    • Wiederinbetriebnahme
    • Abmeldung
  • Die Meldung erfolgt nach der RKSV durch den Steuerpflichtigen oder dessen Parteienvertreter (Steuerberater)
    • FinanzOnline-Webseite
    • WebService über das fiskaltrust.Portal
    • über das fiskaltrust.Partnernetzwerk möglich
  • Auch für offline-fiskaltrust.Sicherheitseinrichtungen ohne Internetverbindung
    • Am Null-Beleg der Registrierkasse werden mehrere 2D-Barcodes und Text-Nachrichten aufgebracht
    • automatisiert verarbeitet zB durch den Steuerberater über das fiskaltrust.Portal
  • Vorteil:
    • Vereinfachung der Meldepflichten für Anwender, Hersteller und Steuerberater
    • Prozessoptimierung und dadurch Kostenreduktion

Hinweis: Bei Kassensystemen können Eingabestationen verwendet werden, welche auf eine oder mehrere Registrierkassen am Server zugreifen können. Dadurch ist ein Load-Balancing möglich, um die Geschwindigkeit für viele Transaktionen in kurzer Zeit zu erhöhen. Auch wenn nur ein Server vorhanden ist, kann dieser mehrere Registrierkassen im Sinne der RKSV darstellen. Es ist immer jede einzelne Registrierkasse mit der zugeordneten Kassenidentifikationsnummer und dem AES-Schlüssel zu melden.

Preis: pro Meldung € 10,-

Produkt #217: FinanzOnline-Belegprüfung

Prüfung von Start-Beleg, Jahresbelegen oder Stop-Beleg über das fiskaltrust.Portal

  • In den All-In-One-Paketen unlimitiert inkludiert
  • Vollautomatisierung über das fiskaltrust.Portal möglich
  • Die von einer Registrierkasse verpflichtend zu erstellenden Null-Belege
    • Start-Beleg
    • Jahresbelege
    • Stop-Beleg
  • Technik:
    • Prüfservice des BMF
    • Zur Automatisierung verwendet fiskaltrust das FON-Webservice
    • Unterstützung bei der Durchführung der Prüfungen durch das umfangreiche Partnernetzwerk von Steuerberatern

Beschreibung der manuellen Durchführung OHNE fiskaltrust:

  • Download und Installation der BMF-App aus dem App-Store (PlayStore, Apple-Store, Windows-Store)
  • Danach muss aus FinanzOnline ein Autorisierungs-PIN bezogen werden
  • Aktivierung der BMF-App für den einzelnen Anwender mit Hilfe der Autorisierungs-PIN
  • QR-Code vom Beleg mittels Kamera des Smartphones gescannt
  • Nach der Erkennung des QR-Codes werden die Daten auf Plausibilität geprüft.
  • Eine eine erfolgreiche Prüfung wird durch die Unternehmer-App signalisiert.
  • Ist die Prüfung nicht erfolgreich, kann der Fehlercode aus der FinanzOnline-Databox abgefragt werden.
  • Das Prüfergebnis ist auszudrucken oder elektronisch zu archivieren

POS-Archiv AT

Preis: jährlich € 48,-

Produkt #4154-0218: fiskaltrust.POS-Archiv AT

Revisionssichere Online-Speicherung des RKSV-DEP7 für eine Belegkette (Queue) entsprechend der Verpflichtung nach § 7 RKSV

  • Verwendung ideal bei
    • SignatureCard
    • SignatureBox
    • SignatureCloud
  • Für zwei Belegketten (Queues) in allen Sorglos-Paketen enthalten
  • Vorteile des Online-Speichers:
    • Vollautomatische Sicherung des RKSV-DEP7
    • Aufbewahrung über die gesetzliche Frist von 7 Jahren
    • Die Daten werden auch nach Ende der Vertragsbeziehung gespeichert
    • Unabhängig von etwaiger Insolvenz des Kassenbetreibers

Individuelle Dienstleistungen

Es werden Beraterinnen und Berater mit diversen Qualifikationen angeboten

IT-Techniker

Preis auf Anfrage

Produkt #320: Dienstleistung Allgemein

  • Service
  • Support

IT-Techniker

Preis: EUR 150,- pro Stunde

Produkt #321: Dienstleistung – IT-Techniker

  • IT-Service
  • IT-Support

Junior Consultant

Preis: EUR 200,- pro Stunde

Produkt #322: Dienstleistung – Junior Consultant

  • Informationstechnologie z.B.:
    • Server
    • Programmierung
  • Unternehmensberatung

Senior Consultant

Preis: ab EUR 250,- pro Stunde

Produkt #323: Dienstleistung – Senior Consultant

  • InformationstechnologInnen
  • UnternehmensberaterInnen
  • Sachverständige / GutachterInnen
  • SteuerberaterInnen / WirtschaftstreuhänderInnen

Geschlossenes Gesamtsystem

Preis auf Anfrage

Produkt #324: Individuelle Projektabwicklung

Projektberatung

    • technisch
    • organisatorisch
    • rechtlich
  • Unterstützung bei der technischen und organisatorischen Umsetzung
  • Gutachten eines gerichtlich beeideten Sachverständigen
  • Antrag beim zuständigen Finanzamt (durch Ihren Steuerberater)
  • Bestätigung durch die A-Sit
  • Registrierung über FinanzOnline

Die kleinste verrechenbare Zeiteinheit beträgt 2 Stunden.
Die Verrechnung erfolgt nach tatsächlich in Anspruch genommenen Aufwand.
Kosten von beauftragten Reisen werden gesondert in Rechnung gestellt.
Für Dienstleistungen als Sachverständige oder Wirtschaftstreuhänder werden gesonderte Auftragsbedingungen vereinbart.

Allgemeines

Alle Preise sind netto gesetzlicher Umsatzsteuer. Webshop-Zahlungen werden sofort per Sepa-Einzug (Slimpay) oder PayPal geleistet. Großmengen-Bestellungen ab EUR 2.000,- können gesondert angefragt werden.

Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der fiskaltrust.

Da wir von unseren Einkaufspreisen (für Signaturerstellungseinheiten, Hardware und Server-Leistungen, Währungskurs) abhängig sind, sind geringe Preisänderungen – zumindest bei Markteintritt – sehr wahrscheinlich. Ebenso sind Lieferengpässe nicht auszuschließen.

Leistung werden jeweils jährlich beauftragt und jährlich im Vorhinein bezahlt. Eine Leistung kann unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist jeweils zum Ende des Vertragsjahres gekündigt werden.

Es gelten die unter www.fiskaltrust.at/agb abrufbaren Allgemeine Geschäftsbedingungen der fiskaltrust consulting gmbh sowie die über das fiskaltrust.Portal abgeschlossenen Verträge und Vereinbarungen.

Stand 19. Februar 2017. Alle Preise und Informationen vorbehaltlich Irrtum und Änderungen.

„Fair Use-Policy“ für Server-Leistungen

(insbesondere für Produkte #4154-0201, #4154, #204 bis #206 und #215 bis #218 soweit zutreffend)

  • Jede Registrierkasse ist einer CashBox unter Beachtung folgender Kriterien zugeordnet
    • Pro Betrieb muss mindestens eine CashBox betrieben werden.
    • Pro Standort muss mindestens eine CashBox betrieben werden.
    • Pro Kassenhersteller (PosSystem) ist mindestens eine CashBox zu betreiben.
    • Es darf eine Registrierkasse mit mehreren Eingabestationen betrieben werden.
    • Es dürfen in einer CashBox maximal 10 Queues betrieben werden.
    • Es dürfen in einer CashBox maximal 10 Signaturerstellungseinheiten betrieben werden.
    • Es dürfen in einer CashBox maximal 10 Mio Belege pro Jahr verarbeitet werden.
  • Folgende Kriterien sind für Datenübermittlungen über das ft.Interface zu beachten
    • Es sind maximal 100 automatisierte Meldungen über FinanzOnline pro Jahr enthalten
    • Es sind maximal 100 automatisierte Belegprüfungen über FinanzOnline pro Jahr enthalten
    • Die revisionssichere Speicherung der Hash-Werte des RKSV-DEP werden entsprechend dem § 132 BAO über 7 Jahre nach der Abmeldung archiviert
    • Die Speicherung des E131-DEP wird über 7 Jahre nach Abmeldung archiviert

fiskaltrust behält sich vor, diese Regelungen bedarfsgerecht anzupassen, um auch nachhaltig eine bestimmungsgemäße Zusammenarbeit mit den Registrierkassenbetreiber leisten zu können.